Simulationsdienstleistungen für die mechanische Entwicklung im Maschinenbau


SIMULEERING ist spezialisiert auf die strukturmechanische Simulation als integrierte oder parallele Dienstleistung bei der Produktentwicklung. Auf Grundlage der Möglichkeiten von ANSYS in Kombination mit langjährigem Know-how optimieren wir Ihre CAD-Entwürfe virtuell und liefern Ihnen zuverlässige Grundlagen zur Realisierung treffsicherer Maschinenbau-Lösungen, inklusive Feinabstimmung der Bauteile hinsichtlich Funktion, Festigkeit, Toleranzen, Verschleiß und Fertigungsverfahren.

Neue Werkstoffe und Bewertungsmethoden erlauben es, die Möglichkeiten des eingesetzten Materials immer weiter auszureizen. Besonders bei dynamischen Phänomenen, die im Versuch oft einen hohen Aufwand erfordern, erlauben die Möglichkeiten von ANSYS MECHANICAL ENTERPRISE gezielte Maßnahmen an der virtuellen Baugruppe, so dass ein hoher Reifegrad Ihrer CAD-Konstruktion bestmöglich schnell, kostengünstig und zuverlässig ermöglicht wird.

ProduktentwicklungProduktentwicklungProduktentwicklung


Treffsicheres Gewinnen von Systemverständnis und Zahlenwerten


Beispiele unserer CAE-Simulationsdienstleistungen.

Die untenstehenden Tätigkeiten sind exemplarisch für unsere täglich in der Praxis angewandten CAE-Simulationen.

Konzeption

Prinzipvergleich, Funktionsweise
Ideen und Konzepte werden treffsicher realisiert durch Einsatz idealisierter CAE-Simulationen.

Baugruppen, statisch

Systemverhalten, Bauteilbelastung
Wir erkennen im CAD-Entwurf das Wesen des Systems und die Wirkung auf jedes Einzelteil.

Maschinenelemente

Schrauben, Lager, Dichtungen,…
werden simulationsgestützt und regelwerkkonform überprüft (z.B. VDI 2230 für Schrauben, ISO281 für Wälzlager). Wir erkennen Grenzen und optimieren hiermit die CAD-Konstruktion.

Fertigungsteile und Schweißteile

Die Festlegung wichtiger Details
ergibt sich im Zuge eines Festigkeitsnachweises, z.B. nach der FKM-Richtlinie. Fertigungsteile führen wir hiermit haltbar, wirtschaftlich und beanspruchungsgerecht aus.

Optimierung

Anpassung, Sensitivität, beste Variante, Robustheit
An vorhandenen Lösungen optimieren wir z.B. das Verhalten, erhöhen die Lebensdauer, bauen leichter, kleiner, kostengünstiger. Oder liefern Ihnen neue Lösungsansätze.

Baugruppen, dynamisch

Schwingverhalten, Verformung, Belastung
Unsere dynamischen Systeme sind steif und zuverlässig. Wir kennen Schwingverhalten, Verformungen und Lastverlauf an jeder Stelle der Konstruktion.

Konstruktionsberatung

Umbau, Schadensfälle, Versuchsplanung
Eine Simulation liefert konkrete Zahlenwerte als Grundlage für Entscheidungen – getroffene Maßnahmen sind hiermit treffsicher und wirksam.

Vertriebsunterstützung

Technische Berechnung Ihrer Produkte
Begeistern Sie Ihre Kunden mit technisch exakter Betreuung. Portieren Sie vorhandenes FEM-Know-how Ihrer Entwicklung in den technischen Vertrieb.


Unsere High-End-Technologien für noch treffsicherere CAE-Simulationen.

Untenstehende ANSYS-Anwednungen sind hochwirksam und oft kaum bekannt. Simulieren Sie in neuen Dimensionen!

NEU! Reibwert erhöhen

Auslegung von Beschichtungen und Metallfolien
als einfache, sichere und technisch ausgereifte Lösung. Wir klären die Machbarkeit und ermitteln die optimale Form für Ihre Anwendung.

NEU! Für Elastomere

Berücksichtigung dynamischer Einflüsse auf Gummiteile:
Import oder Ermittlung viskoelastischer Materialkennwerte und Optimierung von z.B. Kraftfluss, Funktion und Dichtwirkung.

NEU! Druck-Penetration

in Abhängigkeit vom Kontaktstatus:
Einleitung des Druckes nur an für das Medium zugänglichen Stellen, d.h. der Druck “wandert mit“.

NEU! Ölhydraulik

EIngeschlossenes Fluid in Wechselwirkung mit der Konstruktion:
Medium inkompressibel oder kompressibel, Füllmenge konstant oder mengenvariabel.

NEU! Bruchmechanik

Einschätzung eines angenommenen Risses
in seiner Wirkung, Bestimmung der Spannungsintensitätsfaktoren entlang der Rissfront, Schätzung der Rissgeschwindigkeit.

NEU! Verschleiß

Vorhersage des Kontaktverhaltens im eingelaufenen Zustand.
Hierfür Berücksichtigung von Weg, Geschwindigkeit, Pressung und konstruktiver Umgebung.

 

Denn insbesondere bei Simulationen gilt: “Man sieht nur, was man weiß!“ (Goethe)


Zurück zur Übersicht